Insight

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Gründe und Herangehensweise

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Jede Minute in der Planung spart 5 – 10 Minuten in der Ausführung.

Einleitung

Warum eine Analyse?

Es werden übergroße, tendenziell sehr schwere Bauteile bewegt. Dafür müssen noch größere und schwerere Maschinen in den Einsatz gebracht werden. Aus diesem Grund gilt es im Sinne der Zeit, Ressourcen und vor allem aufgrund der Arbeitssicherheit, dass alle Aktivitäten im Vorfeld nachhaltig geplant werden.

Vereinfachter Ablauf

  • Analyse der Projektparameter im Vorfeld
  • Abstraktion und Abgleich mit vorhandener Erfahrung
  • Dadurch Reduktion der Komplexität
  • Auswahl des optimalen Geräts
  • Optimale Arbeitssicherheit
  • Effizienteres Heben
  • Einsparung der Stillstandszeit
  • Kostenreduktion

Beispiel 1

Montage von Rohgaskanälen während des laufenden Betriebs

Wie soll der Rohgaskanal unter dem Entstaubungskanal während des laufenden Betriebs der Sinterkühler montiert werden?

  • Wo soll vormontiert werden?
  • Wie kommt der Rauchgaskanal unter den Kranhaken?
  • Welcher der potenziellen Kranstandorte ist der sicherste, wirtschaftlichste und effizienteste?
  • Welcher Kran, welche Tragfähigkeit?
  • Muss die Sinteranlage doch abgeschaltet werden?
  • Wie soll angeschlagen werden?
  • Welche Bodenpressungen werden entstehen?

Montage von Rohgaskanälen während des laufenden Betriebs

Standortanalyse

Welcher Standort ist der optimalste in allen Belangen?
Welcher ist der effektivste, wirtschaftlichste und gleichzeitig sicherste Kranstandort?

Die Standortanalyse ist ein integraler Bestandteil der Fahrenholz 360° Lastfallanalyse.

Montage von Rohgaskanälen während des laufenden Betriebs

Untersuchung aller Lastfälle

  • Eine Kranarbeit beginnt bei der Planung und es ist unabdingbar, dass diese nachhaltig durchgeführt wird
  • Ein Kran kann nur dann nachhaltig ausgewählt werden, wenn die Lastfälle bereits vor der Entscheidung bekannt und untersucht worden sind
  • Im physischen Sinne beginnt eine Kranarbeit mit dem Aufbau des Kranes, verläuft über die kundenseitigen Hebevorgänge und endet nach dem Abbau des Kranes
  • Auch während des Auf- und Abbaus, beispielsweise, können signifikante Stützkräfte und Flächenpressungen entstehen. Diese können die errechneten Pressungen aus den kundenseitigen Hebevorgängen erheblich übersteigen
  • Beispielsweise hat ein 500 t Telekran mehr als 2000 kN maximale Stützkraft, ein 400 t Raupenkran max. 2000 kN Stützkraft

Beispiel 2

Montage von zehn bis zu 250 t schweren HRSG-Abhitzemodulen

Zugegeben, zwei Abhitzemodule mit je 250 t Einzelgewicht, 30 m Länge und drei Kranen (2 x Raupenkran + 1 x Telekran) am Montageplatz, abhängig von einem Raupenkran im Hafen und 18 Achsen SPMT, pro Tag zu montieren ist ein sehr positiver Leistungswert.

Dennoch haben wir diesen Wert mitten in Berlin erreicht. Ohne das Projekt nachhaltig durchgeplant zu haben, wäre das Projekt nie auf diese Zeitersparnis gekommen.

Tandemhub. Wie viel Belastung für welchen Kran? 

Die Anweisung des Modulherstellers sieht ein Aufrichten mit zwei Kranen vor. Wie viel Belastung kommt bei diesem Aufrichten auf den Hauptkran und wie viel Belastung kommt auf den Nachführkran?

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Die Fahrenholz 360° Lastfallanalyse umfasst ebenfalls ein eigens entwickeltes Annäherungsmodell. Dieses bringt das aufzurichtende Bauteil mit dessen Schwerpunkt, Anschlagaugen und Anschlagmittel bzw. dem dynamischen Winkel des Aufrichtens mit zwei Haken in Verbindung und übermittelt die maximalen Belastungen.

Der Kran ist immer nur so leistungsstark, wie der Untergrund auf dem er installiert ist.

Nur eine Analyse von Anfang bis Ende ermöglicht die Angabe von praktischen maximalen Stützkräften und Flächenpressungen. Deshalb analysiert die 360° Lastfallanalyse beginnend ab dem Aufbau eines Kranes, über die kundenseitigen Hebevorgänge bis zum erfolgreichen Abbau des Kranes die realistischen Stützkräfte und die daraus abgeleiteten Flächenpressungen.

Stützkräfte und Flächenpressungen

360° Lastfallanalyse impliziert die Betrachtung aller Faktoren von Anfang bis Ende. Denn bspw. können die Stützkräfte und daraus entstehenden Bodenpressungen wesentlich höher bei dem Aufbau bzw. Abbau des Kranes ausfallen, als bei der eigentlichen Arbeit.

Besondere Kranstellflächen

Insbesondere dann, wenn Gasleitungen, bspw. 25 oder 110 kV Kabel, Böschungs- und/oder Pierkanten in der Nähe vorhanden sind, gilt es besonders intensive Berechnungen für etwaige Stützkräfte, Flächenpressungen und Lastverteilungen durchzuführen.

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse. Konsequenz:

200 % - Doppelte Geschwindigkeit.

Lichterfelde

Berlin, Deutschland

Leistung gesteigert.

Abhitzekessel mitten in Berlin. 250 t HRSG Module vom Hafen ins Kraftwerk,
dort mit drei kranen simultan aufrichten und exakt positionieren.

Zeitplan gekürzt.

Anstatt dem geplanten einen Modul pro Tag, konnten wir teilweise zwei Module am Tag aufrichten und montieren.

Kosten gesenkt.

Die Krankapazitäten verringern trotz absolut restriktiver Platzverhältnisse und die doppelte Geschwindigkeit. Klarer Fokus auf Kostensenkungen.

Konsequenz: Folgeauftrag

Von einem Modul pro Tag, zu zwei Modulen am Tag. Mitten in Berlin.
Konsequenz: Zeiteinsparung, Kosten gesenkt und – Folgeauftrag für die Kranmontage des Schornsteins. Und damit die Notwendigkeit, den Raupenkran in der Luft zusammenzubauen.

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Willkommen im High-End-Bereich des Kranengineerings

Wie wichtig ist es, alle Parameter schon weit im Vorlauf zu erkennen und etwaige Herausforderungen ab Stunde 0 zu lösen?

Um alle Beteiligten, bspw. Bauleitung, Prüfstatik, HSE und teilweise auch Versicherungen, über die geplanten Kranarbeiten zu informieren,

nehmen wir sie mit in unsere Engineering-Welt,

bauen das Werk und die Anforderungen realistisch nach und kommunizieren diese in ansehnlichen Modellansichten, Draufsichten, Schnitten und Animationen. Dadurch sind von den Kranführern bis zu Projektleitung alle nachhaltig im Voraus informiert.

Vorher / Nachher.

Ergebnis der Fahrenholz 360° Lastfallanalyse. Resultat ist meist ein dreidimensionales Modell, dass die vorherrschenden Gegebenheiten teilweise exakt wiederspiegelt. 

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Ablauf und Prüfbestandteile

Die 360° Lastfallanalyse besteht aus folgenden drei Bereichen:

  1. Engineering
  2. Zeitplanung
  3. Kostenpotenzial

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Engineering

Unsere Herangehensweise

Besichtigungen, Montageanweisungen/ Method-Statements, Zeichnungen, Flächenpressungen, Anschlagszenarien und weitere technische Daten

Für wen ist das wichtig?

(End-)Kundenseitige Prüfstatik, HSE, MWS, Claim Manager, Versicherungen als auch jede beteiligte Person in der Ausführung

Ergebnis

  • Dokumente beweisen eine Machbarkeit und sichere Durchführung
  • Prüfstatiker-Anforderungen werden zum Teil durch Fahrenholz erfüllt ohne dabei Arbeit zu Lasten des Kunden zu erhöhen
  • Krane werden effizienter ausgewählt und generieren Einsparpotenzial

Unsere Erfahrungswerte mit der 360° Lastfallanalyse

  • Diverse Offshore-Projekte, auch unter GLND-Anforderungen
  • Diverse Projekte in verfahrenstechnischen Anlagen wie Raffinerien, Chemiewerken, Stahlwerken etc.
  • Diverse Projekte in fossiler, nuklearer und erneuerbarer Energiegewinnung

Technische Prüfbereiche

Untersuchung: Optimale Transport-/ Hebemedien

Analyse der dynamischen Störkanten und Kollisionsanalyse

Notwendige, besondere HSE-Anforderungen

Notwendige Hakenhöhen

Dynamische Hakenlasten

Lastmomentanalysen

Positionierung von Anschlagaugen

Kriterien bei dem Aufrichten von Bauteilen

Schwerpunkt des Kranes unter an/abgeschlagener Last

Maximal zulässige Bodenpressungen

Lastverteilung zwischen Kran und Untergrund

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Zeitplanung

  • Wie kann der Anlagenstillstand durch effektives Kranengineering verringert werden?
  • Welcher ist der optimale Vormontagegrad um den Stillstand zeitlich zu verringern?
  • Wie wird die Frequenz in puncto „Kranhaken hoch und runter“ erhöht?
  • Sind die Krane zu einem gegebenen Zeitpunkt zu einem wirtschaftlichen Preis verfügbar?
  • Wie können durch Kranengineering Mannstunden, montagebedingter Stillstand, logistisch bedingter Stillstand als auch Müdigkeit verringert werden?
  • Wie beeinflusst effiziente Kraneinsatzplanung den kritischen Pfad bzw. die etwaigen Meilensteine?

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Kostenpotenzial

  • Ist der ausgewählte Kran mit assoziierten finalen Kosten tatsächlich in der Lage die Montage sicher, flexibel und wirtschaftlich zu begleiten oder ist er vielleicht über- oder unterdimensioniert?
  • Wie kann ein Kran die Anzahl an Lieferanten und deren Mitarbeiterzahlen verringern?
  • Kann ein bestimmtes Kranengineering ggf. die Stillstands- bzw. Neubaukosten verringern?

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Selbstreflektion: Planung vs. Umsetzung

Unsere Planung haben wir mittels unserer 360° Lastfallanalyse durchgeführt. Nun war es an der Zeit, die Genauigkeit dieser Planung mit der Umsetzung zu vergleichen.

0,38 % Fehlberechnung.

Trotz mangelhafter Herstellungsdaten zu der Haube und dem sehr beengtem Umfeld: Fehlerquote in Vorab-Kranengineering von max. 0,038 % (entspricht 15 cm).

Planungsdaten


39.95 m

Ausladung aus der Planung betrug 39,95 m

Auführungsdaten


39.80 m

Ausladung bei der Umsetzung betrug 39,80 m

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

Wie können die Ergebnisse dieser Analyse aussehen?

Fahrenholz 360° Lastfallanalyse

F360 Engineering Eindrücke

Mehr Engineering (Achtung: Ladezeit)

Fahrenholz Industriekompetenzen

Verschiedene Industrien, eine Philosophie. Wenn’s um Technik geht, dann Engineered Heavy Lifting. Erfahren Sie mehr zu unseren Einsatzgebieten.

Diese Seite teilen.